Siebdruckrahmen

Professionelle Siebdruckrahmen

Wir verkaufen verschiedene Arten von Siebdruckrahmen. Sie können diese Fenster mit Emulsion und Belichtung verwenden, aber wir sind eher ein Fan des Siebdrucks mit Vorlagen. Befestigen Sie die wasserfeste Vorlage unter dem Fenster und können sofort mit dem Siebdruck beginnen!

Wir empfehlen Siebdruckrahmen mit Aluminiumrahmen, da diese immer sehr dicht maschinell gedehnt sind. Es gibt auch Siebdruckrahmen mit Holzrahmen, die jedoch häufig von Hand gedehnt werden, was zu einer ungleichmäßigen Spannung des Netzes und weniger schönen Drucken führt.

Ein Siebdruckrahmen besteht aus allen Drähten, die maschinell am Rahmen quer gespannt werden. Je weniger Fäden vorhanden sind, desto größer sind die Öffnungen im Netz und desto mehr Tinte fließt durch sie. Je mehr Fäden vorhanden sind, desto kleiner sind die Löcher im Loch und desto weniger Tinte wird durchgelassen. Dies wird als Maschendichte bezeichnet und in einer Zahl und einem Buchstaben T (Gewinde, also Drähte) ausgedrückt. Das geht zum Beispiel von einem Netz mit 24T bis 140T. Je niedriger die Zahl, desto mehr Tinte fließt durch.

Für Textilien können Sie beispielsweise 32T / 54T verwenden, und für glatte Materialien wie Glas und Metall können Sie ein 120T-Fenster verwenden.

Ein feiner Siebdruckrahmen für helle und dunkle Textilien ist ein Fenster mit einer Maschendichte von 54T.
Für Papier empfehlen wir ein Fenster mit einer Maschendichte von 90T.

TIP! Weitere Informationen zu Frames und Maschendichte finden Sie auf der Seite mit Tipps und Tricks!


Wiedergabe:


Wird geladen ...

Diese Website verwendet Cookies, um Besuche zu messen. Wir speichern keine persönlichen Daten.